Neuigkeiten

07.08.2015, 14:33 Uhr
24 Termine zwischen Schwarmstedt und Wietzendorf
Das war die Sommertour 2015
Heidekreis. Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper hat ihre Sommertour 2015 beendet. Insgesamt 24 Termine – von Betriebsbesichtigungen bei innovativen regionalen Unternehmen bis hin zu Besuchen bei sozialen Einrichtungen – zwischen Schwarmstedt und Wietzendorf, boten hierfür beste Gelegenheiten. Weit über 500 Kilometer war Gudrun Pieper zwischen 22. Juni und 08. Juli 2010 im Wahlkreis unterwegs. Dabei hat sie die Zeit genutzt, um die Menschen in den verschiedenen Einrichtungen im Heidekreis noch besser kennenzulernen.
Ein besonderes Anliegen waren der Abgeordneten, als Behindertenpolitische Sprecherin und Mitglied im Ausschuss für Soziales, Frauen, Familien, Gesundheit und Migration, die Besuche verschiedener sozialer Einrichtungen. In der Krippe am Waldbad der Lebenshilfe Walsrode, im städtischen Kindergarten in Bad Fallingbostel sowie im Kindergarten Hademstorf informierte sie sich über Themen wie z.B. den Fachkräftemangel. Gemeinsamer Tenor: die Rahmenbedingungen für die Erziehungsberufe müssen verbessert werden. Schon jetzt ist es schwierig Fachpersonal zu finden und dauerhaft zu halten. „Als gelernte Erzieherin weiß ich, dass die Arbeit in den Kindertageseinrichtungen mehr beinhaltet als basteln und spielen. Dafür bedarf es einer angemessenen Wertschätzung. Erziehungsberufe müssen attraktiv bleiben, damit auch künftig qualifiziertes Personal zur Verfügung steht“, so Pieper. Bei Besichtigungen des Niedersachsenhofs in Bosse und des Mühlenhofs in Eilte stand der Fachkräftemangel ebenfalls im Vordergrund. Der Besuch einer Flüchtlingsfamilie in Schwarmstedt war für die Abgeordnete ein besonders ergreifendes Ereignis auf dieser Sommertour. Die zehnköpfige Familie aus Syrien, benötigte dringend ein Fahrrad für die Wocheneinkäufe. Pieper setzte sich, gemeinsam mit dem Samtgemeindeverbandsvorsitzenden Henrik Rump, für die Beschaffung eines Fahrrades ein. Der Rewe-Markt in Schwarmstedt stiftete der Familie innerhalb kürzester Zeit ein Fahrrad und die Rotarier spendeten den notwendigen Anhänger. Aber auch viele weitere Termine im Wahlkreis standen auf dem Programm der Sommertour. So besuchte Gudrun Pieper beispielsweise die Freqcon GmbH in Rethem, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Umrichtertechnik, insbesondere für Windkraftanlagen sowie den Bioladen „Eule und Katze“ in Dorfmark, der sich, aufgrund des großen Angebots, wachsender Beliebtheit erfreut. Bei den Besuchen der Okando Holding GmbH in Bomlitz und dem A27-Park in Schneeheide stand besonders die aktuelle Wirtschaftssituation im Mittelpunkt. „Die große Anzahl verschiedener Einrichtungen hat mir wieder einmal die Gelegenheit gegeben, im Detail kennenzulernen, wie vielfältig unser Heidekreis ist. Auch im kommenden Jahr werde ich wieder alle sieben Kommunen auf meiner Sommertour bereisen“, erklärt die Abgeordnete abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon