Neuigkeiten

17.07.2015, 17:57 Uhr
Große Einschnitte
Bomlitz. Am letzten Tag ihrer Sommertour besuchte CDU-Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper die Gemeinde Bomlitz. Passend zu den aktuellen Ereignissen traf sich die Abgeordnete, die von CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Peter Jahnke begleitet wurde, mit Michael Finkas, dem Aus-und Fortbildungsleiter der Okando Holding GmbH im Industriepark Walsrode.
Wie bereits berichtet wurde, hat die AF Personalpartner GmbH hat seit dem 1. Juli einen neuen Eigentümer. „Die Ausbildung im Industriepark wird zukünftig nur noch „nach Bedarf“ angeboten“, berichtet Finkas. „Für uns bedeutet das drastische Einschnitte, denn wir haben hier die Möglichkeit mehr als 200 Auszubildende zu betreuen. Aktuell sind es 147 und zukünftig werden es noch wesentlich weniger werden.“ Für die Mitarbeiter und Auszubildenden ändere sich jedoch nichts. Gudrun Pieper fügte hinzu: „Diese Entwicklung macht mich sehr nachdenklich. Wir müssen rechtzeitig in die Zukunft investieren. Ein Abbau von Ausbildungsplätzen ist ein Sparen am falschen Ende und gefährdet letztlich auch den Berufsschulstandort Walsrode.“ Die Berufsschulklassen könnten bei zu geringer Schülerzahl nicht mehr gehalten werden. In diesem Fall müssten die Schülerinnen und Schüler, die oft noch keinen Führerschein besitzen, eine Berufsschule in z.B. Hannover oder Verden besuchen. Pieper hält weitere Unterstützungsmechanismen für notwendig.

In der nachfolgenden Begehung der Baustelle der Technischen Akademie Heidekreis (TAHK) bewies Geschäftsführer Olaf Kahle, dass in Okando noch eine große Zukunft liegt. Er berichtete, dass ab September im Gewerbegebiet in Honerdingen das Studium zum Wirtschaftsingenieur möglich ist. Andere Universitäten hätten bereits ihren Wusch nach einer Kooperation geäußert. „Durch unsere hochmoderne Schweißwerkstatt können wir externen Universitäten beispielsweise anbieten, ihre Studenten zum praktischen Teil zu uns nach Walsrode zu schicken“, informierte er die Besucher. Gudrun Pieper sicherte ihren erneuten Besuch bei der Sommertour 2016 zu, um den Studenten der TAHK einmal selbst über die Schulter schauen zu können.

Die Tischlerei Röders war das letzte Ziel der Sommertour von Gudrun Pieper. Inhaber Richard Röders machte sich bereits 2007 selbständig. Sein breitgefächertes Angebot umfasst neben dem Innenausbau und Möbeln für jedes Zimmer auch den Einbau von Fenstern und Türen. Zurzeit beschäftigt der Betrieb zwei Gesellen und zwei Auszubildende. „Im Handwerk wird es immer schwieriger, Auszubildende zu bekommen, dabei hat dieses nach wie vor goldenen Boden“, berichtet Röders. Beim Tischler, wie bei vielen anderen Berufen, sei es notwendig, das Image zu verbessern und Schulabgängern deutlich zu machen, dass sie hier einen Beruf mit Zukunft finden, der nicht mit dem Gesellenbrief enden muss. Gudrun Pieper, die durch ihren Ehemann einen direkten Bezug zum Handwerk hat, bestätigte die Notwendigkeit, Außendarstellung und Image zu verbessern und die „Handwerkskunst“ wieder stärker in den Mittelpunkt zu rücken. In den vergangenen Wochen nutze die Abgeordnete die Gelegenheit, um in ihrem Wahlkreis möglichst viele Einrichtungen aus den unterschiedlichsten Bereichen zu besuchen und sich über deren Arbeit zu informieren. Sie war zu Gast in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, in öffentlichen Einrichtungen und Vereinen, bei Unternehmen und bei einer Flüchtlingsfamilie. Pieper freute sich sehr über die durchgängig freundliche und offene Art und Weise, mit der sie überall auf ihrer Sommertour empfangen wurde: „Die große Anzahl verschiedener Einrichtungen hat mir wieder einmal die Gelegenheit gegeben, im Detail kennenzulernen, wie vielfältig unser Heidekreis ist. Auch im kommenden Jahr werde ich wieder auf Sommertour gehen“, erklärt die Abgeordnete. Wer einen Vorschlag für die Sommertour 2016 hat, kann sich bereits jetzt an das Wahlkreisbüro in Schwarmstedt wenden. Pieper abschließend: „Ich danke allen Gastgeberinnen und Gastgebern der Sommertour 2015 für den herzlichen Empfang und die vielen interessanten Eindrücke!“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon