Neuigkeiten

30.06.2015, 14:56 Uhr
Große Chance für Rethem
Rethem. Ein bedeutendes Projekt nimmt langsam Gestalt an: die Sanierung des alten Ratskellers. Davon überzeugte sich CDU-Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour in Rethem. Gemeinsam mit Bürgermeister Frank Leverenz, Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige sowie Vorstandsmitgliedern des CDU-Samtgemeindesverbands Rethem besuchte Pieper die Baustelle Ecke Mühlenstraße/Lange Straße.
Der bereits 2010 von der Familie Börger getätigte Versuch den Ratskeller zu sanieren wurde aufgrund explodierender Sanierungskosten abgebrochen. 2014 wurde das Gebäude für 10.000€ an die EGRA, Energie- und Gewerbepark Rethem GmbH zwangsversteigert. „Mittlerweile liegt ein konkretes Nutzungskonzept vor.“, erläutert EGRA Geschäftsführer und Bauingenieur Dieter Moll den Besuchern. Geplant sei eine dreiteilige Nutzung: Hotel, Gastronomie und ein Marktbereich sollen den Ratskeller zu einer zentralen Anlaufstelle in Rethem machen. „Wir werden einen Durchgang von der Langen Straße zur Mühlenstraße schaffen und in diesem Bereich auch eine Spielmöglichkeit für Kinder errichten.“ Dieter Moll führte die Gäste auch durch das sich im Rohbau befindliche Gebäude. Momentan lässt sich nur erahnen wie die zukünftigen Hotelzimmer einmal aussehen werden. Gudrun Pieper zeigte sich sehr beeindruckt von der innovativen Konzeption des Ratskelles und sieht hier eine große Chance für Rethem. „Gerade für Fahrradtouristen, Monteure und Burghof-Tagungsteilnehmer, ist ein kostengünstiges, zentral gelegenes Hotel besonders wichtig“, betont Pieper. Schrittweise, über drei Jahre hinweg, ist nun die Umsetzung geplant.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon