Neuigkeiten

17.08.2012, 10:22 Uhr
Alles hat seine Zeit
Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper auf dem Hoper Hof
Hope. Tomaten, Salatgurken, Zucchini und Kürbisse – alles aus eigener Ernte. Doch der Hofladen von Familie Grenzdörfer hat viel mehr zu bieten. Produkte aus der Region und Spezialitäten aus ganz Deutschland erwarten die Kunden. Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper (CDU) nutzte die Gelegenheit auf ihrer diesjährigen Sommertour auch einmal den Hoper Hof zu durchstöbern.
„Die eigene Arbeitszeit darf man nicht rechnen“, schildert Annegret Grenzdörfer, während sie selbstgemachte Marmeladen, Holunderblütensirup, Himbeeressig und Tomatensoße auf den Tresen stellt. Der 2007 eröffnete Hofladen erzielt besonders mit Spargel und Saisonobst gute Umsätze. Die Original Thüringer Bratwurst findet ebenso reißend Abnehmer.
Gudrun Pieper begrüßt, dass die Familien Grenzdörfer den Mut hatten, einen der wenigen Hofläden in der Region zu eröffnen. „Wer weiß, was die Zukunft bringt, alles hat seine Zeit“, erwidert Annegret Grenzdörfer.
Als engagiertes Mitglied bei den LandFrauen konnte sie einst auch die Schwarmstedterin Gudrun Pieper für den LandFrauenverein begeistern. Dass viele Landfrauen heute gar nicht mehr aus der Landwirtschaft kommen, ist eine Tatsache: „Wir setzen uns für die Interessen von Frauen aus dem ländlichen Raum ein, egal aus welcher Berufsgruppe.“ So werden beispielsweise zur Einschulung Brotdosen mit einem leckeren und gesunden Frühstück mit Produkten vom Schwarmstedter Bauernmarkt gefüllt und an die ca. 160 Erstklässler der Samtgemeinde verschenkt, auch in diesem Jahr. Die Abgeordnete befürwortete dieses und schlug schmunzelnd vor, die Landfrauen beim nächsten Broteschmieren tatkräftig zu unterstützen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon