Neuigkeiten

16.12.2008, 15:07 Uhr
169.000 Euro für „Familien mit Zukunft“ für den Landkreis SFA
CDU-Landtagsabgeordnete von Danwitz und Pieper erfreut über die Zuwendungen
Gudrun Pieper, K.L. von Danwitz

Die CDU- Landtagsabgeordneten Gudrun Pieper und Dr. Karl-Ludwig von Danwitz teilen mit, dass dem Landkreis Soltau-Fallingbostel zwei Bewilligungsbescheide erteilt werden:

Im Rahmen des Programms „Familien mit Zukunft“ werden 152.000 Euro für die Familien- und Kinderservicebüros im Landkreis, die Qualifizierung von Tagespflegepersonen, die Kindertagespflege und für verlässliche Ferienbetreuung ausgezahlt. Außerdem können damit Kosten für Tagespflegepersonen bestritten werden.

17.000 Euro beträgt die Zuwendung für das Teilprojekt „Opstapje – Schritt für Schritt“. Opstapje ist ein in den Niederlanden entwickeltes Spiel- und Lernprogramm für Kleinkinder ab 18 Monaten und deren Eltern. Das präventive Förderprogramm richtet sich sowohl an sozial benachteiligte deutsche als auch an Familien mit Migrationshintergrund. Opstapje dauert zwei Programmjahre von je 9 Monaten und findet im Wesentlichen zu Hause statt. Mit dieser Gehstruktur sollen auch Familien erreicht werden, die andere Angebote der Familienbildung und Erziehungshilfe nicht in Anspruch nehmen. Die gesamte Konzeption des Programms zielt in Richtung „Empowerment“, als Nutzung und Erweiterung vorhandener Kompetenzen und Ressourcen, sowie Stärkung der Eigenverantwortung der Familien. „Wir sind darüber besonders erfreut, dass gerade für dieses Projekt zusätzliche Fördergelder fließen, zumal dies in unserem Landkreis ein junges, sehr attraktives Förderprojekt ist und jede Zuwendung benötigt“, so Pieper und von Danwitz.

Mit dem Programm „Familie mit Zukunft“ sollen familienfreundliche Infrastrukturen geschaffen werden und das Kinderbetreuungsangebot insbesondere für die unter Dreijährigen verbessert werden.

Die Zuwendung wird als Zuschuss im Rahmen der Projektförderung bis zur Höhe von 50 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben gewährt.

Pieper und von Danwitz freuen sich, dass insbesondere für unter Dreijährige das Betreuungsangebot qualitativ und quantitativ verbessert werden kann. „Die frühkindliche Bildung, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Vernetzung von Betreuungsangeboten können mit dem Programm im Landkreis Soltau-Fallingbostel weiter ausgebaut werden“, so die beiden CDU-Landtagsabgeordneten.  

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon