Neuigkeiten

24.02.2011, 12:18 Uhr
Pieper und von Danwitz besuchen Schulen in Benefeld
WWaldorfschule und Ita Wegman Schule planen gemeinsamen Sporthallenbau
Benefeld. Kürzlich besuchten die CDU Landtagsabgeordneten Gudrun Pieper und Karl-Ludwig von Danwitz die Freie Waldorfschule und die Ita Wegman Schule in Benefeld. Begrüßt wurden sie von den beiden Geschäftsführern Christian Fenton und Lars Böttcher. Die beiden Leiter stellten den Abgeordneten ein herausragendes Gemeinschaftsprojekt der beiden Bildungseinrichtungen vor. Die Schulen planen einen gemeinsamen Sporthallenneubau auf dem Gelände der Waldorfschule in Benefeld, um den Gedanken der Inklusion mit dem gemeinsamen Sportunterricht als ersten Schritt aufzugreifen. “Die Sportmöglichkeiten reichen während des Schulbetriebes unserer beiden Schulen längst nicht mehr aus“, so der Geschäftsführer der Waldorfschule Christian Fenton. Bislang konnte die Sporthalle der Grundschule in Benefeld mitgenutzt werden. Dies ist jedoch aufgrund der Ganztagsbeschulung an der Grundschule nicht mehr möglich. Auch die Sporthalle der Haupt- und Realschule in Bomlitz stehe nur eingeschränkt zur Verfügung, führte Lars Böttcher aus.
Mit der Gemeinde und dem Landkreis wurden bereits Gespräche geführt. “Wir wollen die Planung bis zum Sommer abschließen”, so Christian Fenton. Die Fertigstellung der Sporthalle sei für Sommer 2012 angedacht. Probleme bereitet derzeit noch die Finanzierung. Die Abgeordneten sicherten ihre Unterstützung bei der Suche nach Fördermöglichkeiten im Land zu. Darüber hinaus regten sie an, bei Stiftungen und der “Aktion Mensch” anzufragen. “Das ist gelebte Inklusion”, zeigte sich der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion von Danwitz begeistert von der Idee. Gemeinsames Ziel müsse es sein, förderbedürftigen Kindern von Anfang an gemäß der UN-Konvention eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben und Lernen in der Gesellschaft zu ermöglichen.
 
Böttcher und Fenton betonten abschließend, dass die Sporthalle, auch von den örtlichen Sportvereinen genutzt werden könnten. ”Wir sehen uns nicht als geschlossene Anlage, sondern sind offen für alle.”

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon