Besuchen Sie uns auf http://www.gudrunpieper.de

DRUCK STARTEN


Tabellarischer Lebenslauf

Person

  • 1956 in Lüneburg geboren

  • staatlich geprüfte Erzieherin mit Zusatzqualifikation zur heilpädagogischen Fachkraft
  • Seit 1976 wohnhaft in Schwarmstedt Ortsteil Bothmer
  • Seit 1977 verheiratet, 1 Sohn

  • Von 1984 bis 1987 stellvertretende Heimleitung in den Sozialtherapeutischen Wohngruppen Cordingen

  • Von 1987 bis 1992 Leiterin des Kindergartens Lindwedel

  • Von 1993 bis 1998 Leiterin der Integrativen Kindertagesstätte „Therese von Plato“ in Walsrode

  • Von 1998 bis 2008 Leiterin der heilpädagogischen Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Hannover – Anderten

  • Von 1999 bis 2005 Zusatzqualifikationen im Bereich Qualitäts- und Sozialmanagement


Politik

  • Seit 2001 im Gemeinde-, Samtgemeinderat und Kreistag

  • Seit 2001 Stellvertretende Samtgemeindebürgermeisterin

  • 1. Vorsitzende im Ausschuss Wirtschaft, Verkehr und Tourismus im Kreistag

  • Seit Januar 2012 im Verwaltungsrat der Kreissparkasse Walsrode

  • Mitglied des Fraktionsvorstandes der CDU Kreistagsfraktion

  • Von 2000 bis März 2007 Vorsitzende des CDU Samtgemeindeverbandes Schwarmstedt

  • Von März 2007 bis April 2014 Vorsitzende des CDU Kreisverbandes Soltau – Fallingbostel

  • Seit April 2011 stellvertretende Bezirksvorsitzende im Bezirksverband Nordostniedersachsen.

  • Seit dem 26. Februar 2008 Mitglied im Niedersächsischen Landtag 

  • Seit September 2014 Mitglied im Präsidium des CDU Landesvorstands

  • Seit September 2014 Mitglied im Landesfachausschuss (LFA) Europa und LFA Gesundheit
  • Seit November 2016 stellvertretende Landrätin


Funktionen im Landtag:

  • Vorsitzende des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien und Regionalentwicklung

  • Mitglied im Ausschuss für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration

  • Behindertenpolitische Sprecherin



Hobbys und Leidenschaften:

Natur und speziell mein Garten mit Teich, Fahrrad fahren, Lesen, mit Menschen im Dialog sein, Peter Maffay, Städtereisen und Politik